StereomoodTwitteriTunesPosterous

CD Projekt Lachlöwen "Alles Roger"

Die Lachlöwen sind ein Musikprojekt aus benachteiligten und nicht benachteiligten Musikern, die sich wöchentlich im Kernhaus der Sozialtherapeutischen Einrichtung Ekebergkrug zum Musizieren treffen. Teilweise wohnen und arbeiten die Mitglieder der Lachlöwen hier seit 15 Jahren zusammen. Nach gut einem Jahr Arbeit ist es soweit: wir präsentieren stolz die Debut CD der Band: "Alles Roger".

Alle Stücke sind selbst komponiert. Die Basistracks wurden mit mobilem Equipment im Proberaum der Band aufgenommen. Zusätzliche Aufnahmen wurden bei Kaffee und Kuchen in meinem Studio in Schleswig gemacht. Sie finden Hörproben aller Stücke im CD Shop und können die CD für 12 € plus 2 € Versand hier bestellen. Die Einnahmen fließen in weitere Projekte der Band.

Musiktherapeutisches Angebot

Ein Schwerpunkt meiner Arbeit liegt im Musizieren mit Menschen mit Behinderung. Ich arbeite seit 1995 in diesem Bereich, anfänglich in Wohneinrichtungen, später im Bereich Förderstätten und Einzelfallhilfe. Seit 2007 arbeite ich selbstständig als Musik – und Klangtherapeut in einer Vielzahl verschiedener Bereiche. Ein Großteil meines Angebotes ist tatsächlich aus der Arbeit mit Menschen mit Handkap entstanden, selbstverständlich ist es aber nicht ausschließlich auf diesem Bereich beschränkt. Der Bereich „Freies Musizieren“, „Bandarbeit“ und „Entspannung mit Klang“ hat in leicht abgewandelter Form seinen festen Platz z.B. in der Arbeit an Schulen oder in Gruppen Erwachsener ohne jegliche Behinderung.

Musiktherapeutisches Angebot

Hier ein Überblick über mein Angebot:

Klangarbeit für Menschen mit schwerer mehrfach Behinderung:

Dieses Angebot richtet sich an Menschen, die körperlich sehr eingeschränkt sind und ist eher rezeptiver Natur. Der Schwerpunkt dieser Arbeit liegt im Einsatz von Körperinstrumenten. Klangliege, Körpertambura, Hang, Klangschalen und Körperstimmgabeln werden im direkten Körperkontakt gespielt und ermöglichen ein intensiv körperlich spürbares Erleben. Nicht jeder mag den direkten körperlichen Kontakt mit den Klangerzeugern. Meine Erfahrung ist, dass oftmals einfach die Anwesenheit im Raum, wenn diese Art leise meditative Musik gespielt wird, vollkommen ausreicht, um eine wohltuende Erfahrung für Menschen zu ermöglichen, die Schwierigkeiten mit direktem körperlichen Kontakt haben.

Freies Musizieren in der Gruppe

Viele der Instrumente, die ich verwende, sind so konzipiert, dass das Spielen von „falschen“ Tönen so gut wie unmöglich ist. Gleichwohl erzeugen sie mit minimalem motorischem Aufwand einen angenehmen, sanften Klang, der dem Spieler unmittelbar die Erfahrung „Ich mache Musik!“ zugänglich macht. Besonders befriedigend ist dieses Gefühl, wenn in einer Gruppe musiziert wird und ein gemeinsamer sound entsteht. Unter meiner Anleitung machen die Teilnehmer die Erfahrung, einem Instrument harmonische Klänge zu entlocken und als Gruppe zu musizieren. Die Bandbreite dieses Angebots ist groß und auf keinen bestimmten Personenkreis beschränkt.

Bandarbeit

Dieses Angebot ist geeignet für Menschen, die eine gewisse Erfahrung im Umgang mit Musikinstrumenten haben, gewissermaßen „fortgeschrittene“ Musiker. Wir erarbeiten die Grundlagen des Zusammenspiels in einer Band und erstellen ein den Möglichkeiten entsprechendes Programm mit dem konkreten Ziel, dieses vor Publikum zu präsentieren. Teil der Bandarbeit ist das Erstellen einer Aufnahme des eigenen Materials mit professionellem Equipment, um die Früchte der Arbeit auf einer CD präsentieren zu können. Dieses Angebot ist vor allem geeignet für Menschen mit leichteren Handikaps, Menschen mit psychischen Erkrankungen oder in der Rehabilitation.

Einzelunterricht/Klangarbeit

Für manche Menschen ist das Musizieren in der Gruppe nicht der geeignete Weg. Die Arbeit mit Klang kann eine sehr tiefe Wirkung haben und manchmal ist es ratsam, Einzelsitzungen zu machen, um besser auf die individuelle Bedürfnislage des Teilnehmers eingehen zu können. In Einzelsitzungen ist die ganze Palette meines musiktherapeutischen Angebots möglich: Entspannung mit Klang, Körper Erfahrung, freies Musizieren, Instrumentalunterricht, Musik als persönliches Ausdrucksmittel und vieles mehr.